Leistungen

Therapien und Zusatzleistungen

  • Therapie von Sprachstörungen (nach Schlaganfall, bei Sprachentwicklungsverzögerung, …) mehr >>
  • Therapie von Sprechstörungen (Stottern, Poltern, verwaschene Aussprache, …)  mehr >>
  • Therapie von Stimmstörungen (Näseln, raue Stimme, Stimmermüdung, …) mehr >>
  • Therapie von Schluckstörungen (nach Schlaganfall, myofunktionelle Therapie, …) mehr >>
  • Therapie von Legasthenie und LRS
  • Folgende Leistungen sind Zusatzleistungen und werden nicht von den Krankenkassen übernommen:
    • Sprecherziehung: „ästhetische“ Kommunikation durch Steigerung der Artikulations- und Redefähigkeit (z.B. Arbeit an dialektfreier Kommunikation)
    • Stimmbildung: Arbeit an physiologischem Stimmgebrauch und physiologischer Atmung; Prävention von stimmlichen Schäden, speziell bei sprechintensiven Berufen
    • Sprachförderung: für Kinder von 1 bis 5 Jahre